Ganzheitliche Therapie
Nicole Rietig Methoden
bogen

Jeder Mensch ist einzigartig und so gibt es für jeden Menschen (s)einen ganz individuellen Heilungsweg. Die verschiedenen Methoden stimme ich ganz auf die Erfordernisse Ihrer Regenerations- und Heilbehandlung ab. Auf Ihrem Weg begleite ich Sie wertschätzend, kompetent und mit einer Prise Humor!


h3 kreisPEP (Prozess- und Embodiment-fokussierte Psychologie nach Dr. Bohne)

mehr lesen >
title-active=

h3 kreisPEP (Prozess- und Embodiment-fokussierte Psychologie nach Dr. Bohne)

Das Phänomen Stress zeigt sich ganz individuell in vielen verschiedenen Facetten. Der eine geht vor lauter Angst nicht zum Zahnarzt, der andere ist bei einer Prüfung so aufgeregt, dass er keinen Ton mehr heraus bekommt. Und den Nächsten quälen Schlafstörungen aufgrund von Überlastung und Zeitdruck.

Dieses sind nur einige Beispiele dafür, bei denen PEP eine wirklich gute Hilfe sein kann.
Doch wie funktioniert das?

Es werden die stressassoziierten Gefühle, wie z.B. Angst, Sorgen, Ärger in das Bewusstsein geholt und zeitgleich die verschiedenen Akupunkturpunkte mit den Fingern beklopft. Dies führt zu einer „Verstörung“ der neuronalen Netzwerke im Gehirn, die mit diesen belastenden Emotionen in Verbindung stehen, was meistens zur Folge hat, dass die als übermäßig empfundenen Gefühlen weniger werden.

Zur Verstärkung der Wirkung werden außerdem selbst anerkennende Sätze gesprochen wie z.B. „Auch wenn ich Angst habe, dass ich meine nicht Arbeit schaffe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.“

Unsere Gefühle sind eng verbunden mit unseren Denk- und Verhaltensmustern, d.h. wenn ich traurig bin und eher depressiv gestimmt, dann erscheint mir mein Leben eher als hoffnungslos und trist. Ich werde mich eher träge und passiv verhalten. Wenn sich meine Gefühlslage (z.B. durch PEP) aufhellt und ich Freude empfinde, dann werde auch ich mich und meine Umwelt in einem anderen Licht sehen. Selbst unangenehme Ereignisse erscheinen weniger dramatisch und zu bewältigen.
[_]

h3 kreisSystemische Aufstellungen

mehr lesen >

h3 kreisSystemische Aufstellungen

Bereits mit unserer Zeugung sind wir alle Teil unseres Familiensystems und sind mit allen anderen Mitgliedern des Systems  nachhaltig verbunden. Dieser Bindungen und deren Wirkung sind wir uns  normalerweise nicht bewusst. Sie bestehen auch zu jenen, die wir ablehnen oder persönlich gar nicht kennen (z.B. zu früh, vor unserer eigenen Geburt, verstorbenen Geschwistern).
Zu erkennen sind solche unsichtbaren Bindungen erst in Aufstellungen, wenn wir erfahren, dass wir Gefühle, ja ganze Schicksale gleichsam stellvertretend übernommen haben und der tiefere Sinn unserer zuvor unerklärlichen Verhaltensmuster plötzlich ans Licht kommt.  Solcherart systemische Verstrickungen, die mich an meinem eigenen Leben hindern, entstehen aus unbewusster Loyalität und Liebe, als wäre mir ein geheimer Auftrag des Systems zugeteilt.
So mag sich z.B. meine „ Arbeitswut“, das viele Überstunden machen, sich keine Erholungspausen gönnen... als stellvertretendes Sühnen zeigen für eine schwere Schuld, die ein Vorgeborener in meinem Familiensystem begangen hat.            

Wie funktioniert eine Familienaufstellung? 
Um eine systemische Verstrickung auflösen zu können, muss sie zuerst erkannt werden. Dies geschieht durch die Aufstellung von Stellvertretern. Der/die Klient/in stellt Teilnehmer aus der Gruppe stellvertretend als Mitglieder seines Familiensystems in den Raum - ganz intuitiv nach einem zunächst gar nicht bewussten innerlich wirkenden Bild.
Nachdem sich die Stellvertreter „eingefühlt“ haben, kommen sie mit Informationen aus dem System in Kontakt. Aus den Empfindungen, Bewegungen und Bildern, die sich innerhalb der Aufstellung zeigen, kann sich die systemische Dynamik, in die der/die Klient/in verstrickt ist, abbilden. Im anschließenden Prozess wird mit Hilfe von Umstellungen, Ritualen und Lösungssätzen eine angemessene, förderliche Ordnung im Familiensystem herausgearbeitet. Auf diese Weise können sich heilende Lösungswirkungen in unterschiedlichen Lebensbereichen entfalten. 



Systemisches Aufstellen ist in der Gruppe und als Einzelarbeit möglich.

Die Teilnahme an einer Aufstellung ist oft auch für Menschen ohne eigenes Anliegen eine tief bereichernde Erfahrung. Neue Lebens- und Gefühlswelten werden wahrgenommen und führen zu tiefen Einsichten über sich selbst. Das Erstaunliche an dieser Methode liegt in ihrer oft überraschenden und kraftvollen Lösungswirkung bei gleichzeitig geringem Aufwand.
[_]

h3 kreisJin Shin Jyutsu

mehr lesen >

h3 kreisJin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu ist eine jahrtausendalte Heilmethode mit Wurzeln in Japan. Es basiert auf der Erkenntnis, dass sich alles Leben aus Energie speist und unser Organismus von dieser Lebensenergie nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten durchströmt wird.

Körperliche und geistig-seelische Beeinträchtigungen stehen in Wechselwirkung u.a. mit mangelnder Bewegung, lang anhaltenden negativen Emotionen, wie z.B. Angst, Sorge, Ärger und andauerndem Stress.
Eine andauernder Angstzustand oder ein anhaltendes Besorgtsein führen zu Blockaden im Energiesystem, die sich in Verspannung, Schmerz, Schlafstörung und anderen körperlichen und seelischen Beschwerden zeigen.

Mit Jin Shin Jyutsu haben wir eine einfache und kraftvoll wirkende Heilmethode, die uns wieder auf der ganzen Körper-Seele-Geist-Ebene ins Gleichgewicht bringt. Dazu werden die Hände ohne Druck gezielt auf spezielle Kombinationen von Körperpunkten gelegt.
Der Energiefluss wird harmonisiert. Die Spannungen lösen sich, es stellt sich ein angenehmes Gefühl im Körper ein.

Jin Shin Jyutsu hilft
  • unser Energiereservoir wieder aufzufüllen und neue Kraft zu tanken,
  • Stress loszulassen und sich tief zu entspannen,
  • gut ein- und durchzuschlafen,
  • Schmerzen und akute/chronische Beschwerden verschwinden zu lassen oder deutlich mildern.
 
Nicole Rietig Methoden 3

h3 kreisBalancierte Ohrakupunktur nach dem Basiskonzept von Dr. Jan Seeber

mehr lesen >

h3 kreisBalancierte Ohrakupunktur nach dem Basiskonzept von Dr. Jan Seeber

Die Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber stellt eine Weiterentwicklung der Ohrakupunktur dar. „Balanciert“ weist daraufhin, dass verschiedene medizinische und therapeutische Prinzipien miteinander vereint werden, die sich scheinbar gegenüberstehen. Diese Form der Ohrakupunktur berücksichtigt darüberhinaus die individuellen Aspekte der Erkrankung und erreicht so eine hohe Wirksamkeit.
Bei der Ohrakupunktur dient das Bild eines auf dem Kopfstehenden Embryos als Grundlage der Behandlung.

Die verschiedenen Ohrregionen lassen sich als Reflexzonen bestimmten Körperorganen zuordnen. Dabei weisen besonders auffällige Punkte, die stärker druckempfindlich oder farblich verändert sind, auf eine Schwächung bzw. Störung des zugeordneten Organs.

Da der ganze Mensch als Körper-Seele-Geist-Einheit in den Reflexzonen der Ohrmuschel gespiegelt wird, lassen sich neben den körperlichen Beschwerden auch gut die geistig-seelischen Verletzungen behandeln.
Die Reize der Akupunkturpunkte am Ohr durch Nadeln bzw. Kügelchen werden auf sehr kurzem Weg zum Gehirn geleitet und von dort direkt zu den verschiedenen Organen im Körper.  Damit erreicht die Ohrakupunktur eine sehr schnelle Wirkung.
Die Balancierte Ohrakupunktur setze ich v.a. bei Schmerzen (Kopf- und Gelenkschmerzen, Migräne), emotionalen Problemen, orthopädischen Erkrankungen und zur Gewichtsreduktion und Raucherentwöhnung ein.

Nicole Rietig Methoden 2

h3 kreisEnergiebehandlungen mit Access Bars

mehr lesen >

h3 kreisEnergiebehandlungen mit Access Bars

Bei Access Bars handelt es sich um eine Art Reflexzonentherapie für bestimmte Gehirnareale. Die Bars beschreiben 32 Energiepunkte am Kopf, die den verschiedenen Aspekten des Lebens zugeordnet werden, wie z.B.  
Heilung, Körper, Kontrolle, Bewusstsein, Kreativität, Macht, Kraft und Altern.
In der Theorie besteht die Vorstellung, dass in den Bars alle Gedanken, Einstellungen, Glaubenssätze und Haltungen des Lebens gespeichert sind.
Man geht davon aus, dass sich mit dem sanften Berühren der Bars sich die blockierten Energien in den verschiedenen Lebensbereichen lösen, so dass ein Freiraum entsteht, in dem ein neues Fühlen, Denken und Verhalten möglich wird.
Insgesamt wird dieser Prozess als sehr entspannend erlebt und ist begleitet von Leichtigkeit und Freude sowie dem Anstieg des Energieniveaus.

[_]

|active

 
Noch kein Benutzerkonto? Registrieren!

Melden Sie sich an.